Zurück            

FIRMENPORTRAIT

STANGL

57 Jahre Qualitätsarbeit, Innovation und Verlässlichkeit


Christian Stangl - (c) StanglDen Grundstein des Herzeige-Betriebes „Der Fassaden-Profi Stangl" legte Franz Stangl 1960 mit der Gründung der Firma in Pöttsching. Mit ursprünglich sechs Mitarbeitern schaffte sich Franz Stangl bald einen guten Ruf für seine Innovation, Qualitätsarbeit und Verlässlichkeit. Diese Werte fanden bei den Kunden großen Anklang und ließen die Firma rasch auf 20 Mitarbeiter wachsen.

Der Weg zum Chef

Sohn Christian Stangl (Bild links) absolvierte eine vierjährige Ausbildung in der Malerfachschule in Baden und schloss 1978 die Meisterschule mit der Meisterprüfung ab. Nach Erhalt des Meisterbriefs ging Christian für zwei Jahre zurück zum ehemaligen Praktikumsplatz, bevor er 1980 in die väterliche Firma einstieg. Die ersten beiden Jahre arbeitete Christian Stangl draußen mit - an der Basis, bevor er 1988 Pinsel gegen Schreibtisch eintauschte und gemeinsam mit dem Vater die Geschäftsführung übernahm. Christian baute die Firma nach den Grundwerten seines Vaters kontinuierlich aus und übernahm schließlich das Unternehmen zur Gänze. „Mein Vater hat mir diesen Beruf nie aufgezwungen", erklärt Christian Stangl, der auch heute noch, nach über 40 Jahren Malertätigkeit, dem Beruf mit Elan und Freude nachgeht. „Sonst würde ich es nicht mehr machen", ist sich der Unternehmer sicher.

Von 20 auf 80 Mitarbeiter

Seit Christian Stangl den Betrieb übernommen hat, gab es eine kontinuierliche Steigerung der Mitarbeiter von 20 auf heute 80 Angestellte – darunter auch immer wieder Lehrlinge. „Der letzte hat erst voriges Jahr seine Ausbildung bei uns beendet", konstatiert Stangl, der jedem handwerklich Interessierten eine Lehre anraten würde: „Das ist eine gute Geschichte und eine solide Basis. Es muss nicht unbedingt eine Malerlehre sein, aber das Handwerk hat Zukunft."

2010 wurde das 50-Jahr-Jubiläum gebührend gefeiert: MitarbeiterInnen, KollegInnen, Nachbarn, Partner, Freunde und Vertreter aus Politik und Wirtschaft kamen zum Gratulieren. Christian Stangl bedankte sich mit einem großen Fest und einer fulminanten Street-Party: Auf der eigens errichteten riesigen Bühne vor der Firmenzentrale gab Wolfgang Ambros ein unvergessliches Konzert.

Das Familienunternehmen

Unter den gut ausgebildeten MitarbeiterInnen kann sich Christian Stangl, neben seiner Frau und seiner Schwester, auf weitere Familienmitglieder im Unternehmen verlassen: Seine Nichte Christiane Lux und deren Mann Karl gehören ebenso zum Team wie sein Neffe Sebastian Stangl. Karl Lux – zuständig vor allem für Objektfassaden – fungiert als rechte Hand vom Chef und ist neben Sebastian Stangl vor allem für die Baubegleitung, Objektfassaden, Endabnahme und Evaluierung zuständig.

Heute leitet Christian Stangl ein Unternehmen mit 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 12 Profi-Teams mit 30 Firmenautos sorgen für sauberes, pünktliches und professionelles Arbeiten zu einem fairen Preis und 14 Bedienstete in der Administration sorgen für reibungslose Planungs- und Verwaltungsabläufe.

Wie Sie sehen bietet die Firma Stangl langjährige Erfahrung und Professionalität am Bau. Top-Qualität zu einem fairen Preis ist unser Erfolgsrezept, dazu leisten wir unsere Arbeit mit bestens geschultem Fachpersonal kompetent, termingerecht, freundlich und sauber.

After Work Clubbing - Dankeschön-Event für Kundentreue

Alljährlich läd Christian Stangl zu einer After-Work-Party in's Hotel Burgenland in Eisenstadt ein. Mit Geschäftspartnern sowie Freunden und Promis aus Politik, Wirtschaft und Sport wird bei einem köstlichen, abwechslungsreichen Buffet bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

» Videoclip CCM-TV
» Clubbing auf youtube

Links

» Zahlen und Fakten
» Qualitätsmanagement
» Kontakt